Dienstag, 17.05.2022

Aktuelle Coronamaßnahmen

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren aktuellen Coronamaßnahmen.

Maskenpflicht:

Bei uns gilt weiterhin die FFP2 Maskenpflicht ab 16 Jahren.

Kinder ab 6 Jahren müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Testpflicht vor der Aufnahme:

Sie benötigen aktuell keinen PCR Test für die stationäre Aufnahme.

Jedoch wird am Aufnahmetag während der pflegerischen Aufnahme ein Schnelltest durchgeführt.

Sollten Sie vor Ihrer Aufnahme grippeähnliche Symptome bekommen, bitten wir Sie uns vorab telefonisch zu kontaktieren.

Besucherregelung:

Unser Besuchsverbot bleibt bis zum 01.07.2022 bestehen.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich jederzeit gerne an unser Patientenmanagement unter der Telefonnummer 09151 729 -437 oder per Mail an infopsorisol.de.

Ihre PsoriSol Hautklinik

Dienstag, 10.05.2022

Re-Zertifizierungsaudit erfolgreich bestanden!

Konstant hohe Qualität erneut bestätigt.

Die Klinikprozesse wurden im Mai 2022 beim jährlichen Audit nach der DIN EN ISO 9001:2015 erneut auf den Prüfstand gestellt und mit Erfolg zertifiziert. 

Im 2-tägigen Re-Zertifizierungsaudit konnte wieder einmal bestätigt werden, dass die PsoriSol Hautklinik die hohen Qualitätsansprüche kontinuierlich und nachhaltig erfüllt.

 

Besonders lobend hervorgehoben wurde unter anderem die hohe Durchdringung aller Prozesse, insbesondere die Weiterentwicklung der Dermatochirurgie und unser Entlassmanagement, sowie das hohe Engagement unserer Mitarbeiter.

 

Die Geschäftsführung bedankte sich bei allen MitarbeiterInnen und Mitarbeitern der Klinik mit einem leckeren Eis. 

Samstag, 02.04.2022

Schützen Sie sich und das Gesundheitswesen Bayern

Auch die PsoriSol beteiligt sich neben über 100 weiteren bayerischen Kliniken an der Aktion "Schützen Sie sich und das Gesundheitswesen in Bayern". Die Aktion soll auf die bedrohliche Lage in den Kliniken aufmerksam machen und fünf wichtige Punkte an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger richtet.

Da auch in Bayern am Wochenende nahezu alle Corona Maßnahmen gefallen sind, ist zu befürchten, dass die sowieso schon hohen Infektionszahlen erneut zunehmen. Die Herausforderungen der logistischen und personellen Organisation für die Klinikmitarbeiter und Klinikleitungen spitzt sich immer weiter zu. Zudem sollen auch zum 18.04.2022 die finanziellen Unterstützungen auslaufen, auf welche die Häuser zum aktuellen Zeitpunkt noch zwingend angwiesen sind. Aktuell ist es zudem wieder notwendig planbare Behandlungen zur Sicherung der akuten Versorgung zu verschieben - dies ist auf Dauer nicht tragbar.

Da sich Bund- und Länderpolitik auf keine weitere einheitlichen Schutzmaßnahmen einigen konnten, kam es zu dem Entschluss nur wenige Maßnahmen aufrechtzuerhalten. Daher möchte die BKG (Bayerische Krankenhausgesellschaft) einen breiten Aufruf mit den Krankenhäusern in Bayern an Vernunft und Gemeinsinn der Bürgerinnen und Bürger in Bayern richten, sich und andere Menschen jetzt eigenverantwortlich zu schützen:

  1. Nehmen Sie die Pandemie jetzt nicht auf die leichte Schulter.
    Dafür ist es noch zu früh.
  2. Tragen Sie weiterhin freiwillig Masken – sie bieten einen sehr wirksamen Schutz – insbesondere in Innenräumen!
  3. Schützen Sie weiterhin sich und Ihre Mitmenschen.
    Seien Sie bitte – auch ohne Gesetz – Vorbild bei den Hygieneregeln!
  4. Ein vollumfänglicher Impfschutz verhindert schwere Krankheitsverläufe am ehesten und entlastet alle im Gesundheitswesen tätigen Menschen. Falls noch nicht erfolgt: Lassen Sie sich boostern!
  5. Unterstützen Sie die Kliniken, dass finanzielle Pandemiehilfen nicht, wie vom Bundesgesundheits-minister angekündigt, am 18.04.2022 auslaufen.

Auch wir in den Klinik streben wieder ein normales Leben an - dies kann jedoch nur erreicht werde, wenn die Maßnahmen eingehalten werden, bis unsere Infektionszahlen deutlich sinken.

Wir bitten um Ihre Unterstützung.

Samstag, 06.11.2021

Besuchsverbot ab 07.11.2021

Besuchsverbot ab 07.11.2021 - Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Patientenbesuche nicht mehr möglich sind.

Sehr geehrte Angehörige, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen müssen wir leider bis auf weiteres ein generelles Besuchsverbot aussprechen.


Ausnahmen sind die Besuche eines Erziehungsberechtigten bei Kindern/Jugendlichen unter 18 Jahre.
Hier gilt die 3G Plus Regelung - geimpft, genesen oder getestet (PCR Test, max. 48h alt).


Das Besuchsverbot dient zum Schutz der Bevölkerung, unserer Mitarbeiter und vor allem unserer Patienten.


Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihre PsoriSol Hautklinik

Samstag, 30.10.2021

Einblicke in den Erweiterungsbau der PsoriSol Hautklinik

Große Freude an der PsoriSol Hautklinik in Hersbruck: Im Juli konnten Geschäftsführer Stefan Prager und sein Team die Eröffnung ihres neuen Erweiterungsbaus feiern.

„Die Rückmeldungen sind durchweg positiv. Wir freuen uns, dass sich unsere Patienten in den neuen Räumlichkeiten so wohl fühlen“, sagt Stefan Prager, Geschäftsführer der PsoriSol Hautklinik. Insgesamt rund 14 Millionen wurden in den dreigeschossigen Neubau mit Wohlfühlambiente investiert: „Damit vergrößern wir uns nicht nur auf rund 180 Betten und stärken unsere Dermatochirurgie, sondern bieten all unseren Patienten noch mehr Komfort in Verbindung mit moderner Medizin“, sagt Geschäftsführer Stefan Prager.

Im ersten Stock des Neubaus ist der Diagnostik- und Therapiebereich untergebracht. Auch das Herzstück des Neubaus befindet sich dort: der hochmoderne OP-Trakt mit zwei Sälen, einem Eingriffsraum sowie einem Aufwachraum. „Da sind die Wege kurz, das spart wertvolle Zeit, die unseren Patienten zugutekommt“, erklärt der Geschäftsführer.

Im zweiten Stock bieten acht Einzel- und zehn Doppelzimmern Platz für 28 Patienten bietet. Eine Besonderheit der PsoriSol: „Wir behandeln jeden Patienten nach dem Bezugspersonenprinzip. Das heißt, jeder Patient wird von der Aufnahme bis zur Entlassung von einem festen Arzt betreut.“

Alle Zimmer sind im Hotelstandard und mit hochwertigen Materialien ausgestattet. Die Einzelzimmer verfügen zudem alle über einen eigenen Balkon mit Blick in die Hersbrucker Schweiz. Aus den Doppelzimmern genießen Patienten den Ausblick auf den nahegelegenen Michelsberg. Eine offene Küche sowie Speisesäle mit bodentiefen Fenstern sind die besonderen Hingucker im Erdgeschoss.

„Wir legen besonderen Wert darauf, unsere Patienten nicht nur bestmöglich zu behandeln, sondern ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten“, so Prager. „Unser Konzept, modernste Medizin und Wohlfühlklinik zu kombinieren, konnten wir im Neubau vollkommen verwirklichen.“

Aber verschaffen Sie sich gerne Ihren eigenen Eindruck - unser Video über den Erweiterungsbau finden Sie hier.

Dienstag, 21.09.2021

Fortbildungsveranstaltung - 1. dermatochirurgisches Symposium

Am 06.10.2021 findet bei uns in der Klinik das 1. dermatochirurgische Symposium statt. Unsere leitenden Ärzte Dr. med. Reinhold-Volkmar Parth und Dr. med. Franz Heppt MHBA laden Sie hierzu herzlich ein.

Schwerpunktthema des Abends/der Fortbildung sind die aktinischen Keratosen.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit die neuen OP- und Behandlungsräume der Abteilung kennenzulernen.

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Ärztefortbildung handelt und nicht um eine Patientenschulung.

Weitere Informationen können Sie unserer Einladung entnehmen.


Über eine Teilnahme würden wir uns freuen.

Einladung zum 1. dermatochirurgischen Symposium

21-08-31-Flyer-Symposium-Dermatochirurgie_HOMEPAGE.pdf
Freitag, 16.07.2021

PsoriSol eröffnet Erweiterungsbau

Moderne Medizin und Wohlfühlambiente - Neue Heimat für die Dermatochirurgie an der PsoriSol Hautklinik in Hersbruck

von links nach rechts: Herr Wolfgang Cruz (Küchenleiter), Herr Stefan Prager (Geschäftsführer), Frau Sophie Peiser (Assistenz der Geschäftsführung) und Herr Dr. Franz Heppt (Leitender Arzt der Dermatochirurgie) eröffnen den Erweiterungsbau
Eröffnung des Erweiterungsbaues
Stefan Prager (Geschäftsführer) durchschneidet das rote Band

Nach etwas über eineinhalb Jahren Bauzeit geht der Erweiterungsbau an einer der größten deutschen
Hautkliniken in Betrieb. Auf rund 2.200 Quadratmetern finden unter anderem ein hochmoderner
OP-Trakt, Patientenzimmer sowie Speisesäle mit einer offenen Küche Platz.

Die Bau- und Ausstattungskosten des dreigeschossigen Neubaus belaufen sich insgesamt auf rund
14 Millionen Euro. „Mit dem Neubau vergrößern wir uns nicht nur auf rund 180 Betten, sondern
stärken in erster Linie unsere Dermatochirurgie“, sagt Geschäftsführer Stefan Prager. Zu deren
Patienten zählen vor allem Menschen mit gut- und bösartigen Hauttumoren, chronischen Wunden
sowie Ulcus Cruris oder Knollennasen.


Im ersten Stock des Neubaus ist der Diagnostik- und Therapiebereich untergebracht. Auch das
Herzstück des Neubaus befindet sich dort: der hochmoderne OP-Trakt mit zwei Sälen, einem
Eingriffsraum sowie einem Aufwachraum.
Im zweiten Stock liegt die dermatochirurgische Station, die 28 Patienten in acht Einzel- und zehn
Doppelzimmern Platz bietet. Alle Zimmer sind im Hotelstandard und mit hochwertigen Materialien
ausgestattet. Eine offene Küche sowie Speisesäle mit bodentiefen Fenstern sind die besonderen
Hingucker im Erdgeschoss.

„Wir legen besonderen Wert darauf, unsere Patienten nicht nur bestmöglich zu behandeln, sondern
ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten“, so Prager. „Unser Konzept, modernste
Medizin und Wohlfühlklinik zu kombinieren, konnten wir im Neubau vollkommen verwirklichen.“

Montag, 21.06.2021

Aktuelle Besucherregelung

Änderungen ab dem 21.06.2021

Besuchszeit täglich zwischen 14:00 Uhr - 15:00 Uhr für max. 30 min. unter Einhaltung der Hygieneregeln. Pro Patient kann eine Kontaktperson bei Aufnahme hinterlegt werden.

Bitte melden Sie sich vor dem Besuch bei unserem Patientenmanagement an.
Dies können Sie entweder telefonisch unter der Nummer 09151/729-437 oder per Mail infopsorisol.de.

Alternativ kann der Patient den Termin vor Ort vereinbaren.


Folgendes ist zu beachten:

Für Besucher*innen gilt die 3-G-Regel

Sie müssen also entweder

  • einen Nachweis über eine zweifache COVID-Impfung (gültig ab dem 15. Tag nach der Zweitimpfung) oder
  • einen Nachweis einer überstandenen COVID-Infektion, die mindestens 28 Tage, jedoch maximal 6 Monate her ist (Ausnahme COVID Infektion älter als 6 Monate und Nachweis über eine Impfung), oder
  • einen offiziellen negativen Testnachweis – PoC-Ag-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt)

vorlegen.

Außerdem:

  • Ausfüllen des Besucherfragebogens – entweder vor Ort oder bereits Zuhause vorab – Sie können diesen hier downloaden.
  • Der Besuch ist nur im Eltern-Kind Restaurant gestattet.

Bei nicht gehfähigen Patienten oder Kindern wenden Sie sich bitte an unser Patientenmanagement.

  • Während des gesamten Besuches ist eine FFP2 Maske zu tragen und der Sicherheitsabstand von 1,50m einzuhalten.

 

Keine Besuchserlaubnis bei grippalen Symptomen!

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unser Patientenmanagement

Telefon: +49 (0)9151 729 – 437

Email: infopsorisol.de



Ihre PsoriSol Hautklinik

Besucherfragebogen zum Ausdrucken

AM-HY-03_Eigenerklaerung-und-Einwilligungserklaerung-Besucherregelung[1].pdf
Donnerstag, 06.05.2021

Überwachungsaudit 2021 erfolgreich bestanden

Konstant hohe Qualität erneut bestätigt

Die Prozesse der Klinik wurden Anfang Mai 2021 beim jährlichen Audit nach der DIN EN ISO 9001:2015 erneut auf den Prüfstand gestellt und mit Erfolg zertifiziert. 

Im 2-tägigen Überwachungsaudit konnte wieder bestätigt werden, dass die PsoriSol Hautklinik die hohen Qualitätsansprüche kontinuierlich und nachhaltig erfüllt.

 

Besonders lobend hervorgehoben wurden unter anderem die hohe Durchdringung aller Prozesse sowie der allgemeine Umgang mit COVID-19.

Die Klinikleitung bedankte sich bei allen MitarbeiterInnen und Mitarbeitern mit einem leckeren Eis.

Mittwoch, 24.03.2021

Finden stationäre Aufnahmen zur Krankenhausbehandlung über Ostern statt?

Ja, natürlich! Wir sind 365 Tage für Sie da.

Ihre therapeutischen Anwendungen erfolgen vom Aufnahme- bis zum Entlassungstag.

  • Sonn- und feiertags.
  • 365 Tage im Jahr.
  • Es gibt keinen „verlorenen“ Tag!

Aufnahmetermin

Zur Disposition bitten wir um eine telefonische Abstimmung vor dem stationären Aufenthalt unter der Telefonnummer 09151 729-437.

Wir wünschen Ihnen entspannte und frühlingshafte Ostern!

Ihre PsoriSol Hautklinik in Hersbruck

Render-Time: -0.671424