Donnerstag, 25.01.2024

Wir stellen uns neu auf

Die PsoriSol Hautklinik GmbH hat ein sog. „Eigenverwaltungsverfahren“ eingeleitet, um ihre Finanzierung neu zu ordnen. Die Geschäftsführung hat beim Amtsgericht Nürnberg einen entsprechenden Antrag gestellt, dem das Gericht zugestimmt hat. Unsere Klinik erwirtschaftet zwar operativ schwarze Zahlen - allerdings muss die Gesellschaft für Schulden anderer Unternehmen im Unternehmensverbund geradestehen, dem sie angehört.

Das Wichtigste vorab:
• Für unsere Patientinnen und Patienten ergeben sich dadurch keinerlei Einschränkungen.
• Wir arbeiten voll weiter, die Klinik und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen wie gewohnt mit allen medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Leistungen zur Verfügung.

Der Grund für diesen Schritt ist nicht, dass wir Verluste machen: Anders als zurzeit viele andere Kliniken schreiben wir schwarze Zahlen, und wir sind auch für die kommenden neun Monate voll durchfinanziert. Der Schritt hängt vielmehr mit unserer Finanzierungsstruktur zusammen: Weil wir zu einem Unternehmensverbund gehören, müssen wir für Schulden anderer Unternehmen in diesem Verbund geradestehen.
Das Eigenverwaltungsverfahren ermöglicht es uns, dieses Problem in den kommenden Monaten bei laufendem Klinikbetrieb zu lösen, und unsere Finanzierung neu zu ordnen. Unser Ziel ist, das Verfahren im Laufe des Jahres erfolgreich abzuschließen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen, indem Sie sich auch weiterhin mit Ihrem dermatologischen Anliegen vertrauensvoll an uns wenden und unser interdisziplinäres Behandlungsangebot in Anspruch nehmen.

Render-Time: 0.305947