Glossar

Lasermedizin

  • Typ: Definition

Einsatz moderner Lasergeräte zur Behandlung und Therapie verschiedener Hautkrankheiten.

Laserbehandlung mit Er:Yag-Laser, KTP-Laser, Nd:Yag-Laser, Rubin-Laser und Excimer-Laser. Laser ist ein Kunstwort, das in 60er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Die Abkürzung Laser steht für den englischen Ausdruck light amplification by stimulated emission of radiation, also Lichtverstärkung durch stimulierte Strahlungsfreisetzung. Entsprechend der erzeugten Wellenlänge wirken die Lasergeräte auf verschiedene Gewebestrukturen: Der Er:Yag-Laser ist gut geeignet zur Entfernung von Falten und gutartigen Hautveränderungen, der KTP-Laser ist gut geeignet zur Entfernung von erweiterten Äderchen, Feuermalen und Blutschwämmen, der Nd:Yag-Laser wird zur Enthaarung und Entfernung von blauen Besenreisern eingesetzt, der Rubin-Laser entfernt bräunliche Flecken und dunkle Tätowierungen, der Excimer-Laser 308 nm wird bei Psoriasis (Schuppenflechte) und Vitiligo (Weißfleckenkrankheit) eingesetzt.  Die Behandlungen mit den oben genannten Lasersystemen werden in unserer Klinik bis auf Excimer-Laser 308 nm und Erbium: YAG-Laser nur ambulant durchgeführt. Die Behandlungen mit dem Excimer-Laser 308nm und Erbium: YAG-Laser (bei medizinischen / nichtkosmetischen Indikationen) stehen auch für unsere stationären Patienten zur Verfügung.

Render-Time: -0.582543