Kinder- und Jugenddermatologie

Als eine der größten dermatologischen Akutkliniken sind wir nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder und Jugendliche der richtige Ansprechpartner und behandeln alle wesentlichen, die Haut betreffenden Krankheiten.

Ein großer Teil unserer Patienten sind (Klein-)Kinder, welche gemeinsam mit ihren Eltern und z. T. Begleitgeschwistern in unserer Klinik aufgenommen werden, um möglichst „hautgesund“ zu werden. Die kleinen Patienten haben besonders schwer mit ihrer chronischen Hauterkrankung zu kämpfen und müssen lernen, neben dem Hautbefund auch mit dem damit verbundenen Juckreiz umzugehen. Da die Eltern selbstverständlich einen großen Einfluss auf ihr Kind und somit auch auf den Heilungserfolg haben, werden diese maßgeblich in die Therapieplanung und den Behandlungsprozess eingebunden.

Dermatologisches Behandlungsspektrum

Unser besonderes Angebot - Pädagogische Kinderbetreuung

Unser besonderes Angebot: Ganzheitliche therapeutische Kinderbetreuung

Als beliebteste Hautklinik Deutschlands haben wir uns mit einem unserer Indikationsschwerpunkte Kinderdermatologie auf die besonderen Wünsche und Bedürfnisse unserer Patienten von 0 – 12 Jahren und deren Eltern spezialisiert.

Weil wir die Belastungen eines Klinikaufenthalts für Kinder und Eltern kennen, haben wir in der PsoriSol ® Hautklinik eine therapeutische Kinderbetreuung etabliert.  Das pädagogische Team unserer Kinderbetreuung verfolgt in Zusammenarbeit mit allen an der Therapie beteiligten Abteilungen das übergeordnete Ziel, die Lebensqualität der Kinder zu steigern und deren Eigenwahrnehmung zu fördern. Die pädagogische Arbeit ist deshalb durch einen bedürfnisorientierten Ansatz individuell auf die jeweilige Eltern-Kind-Beziehung zugeschnitten.

Hierfür werden spezielle therapeutische Konzepte eingesetzt:

  • Praktische Anleitung zum Umgang mit dem Juckreiz ("Kratzkontrolle", ab 5 Jahren)
  • Praktische Entspannungsübungen (ab 5 Jahren)
  • Elternschulung zum Thema „Umgang mit Kratzen“
  • individuelle Beratungsgespräche

Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr werden von unserem Team der Psychologie betreut.

Kortisonfreie Therapie in der PsoriSol Hautklinik

In der PsoriSol-Hautklinik streben wir eine kortisonfreie Therapie an. Ambulant stark kortisonhaltig vorbehandelte Patienten benötigen anfangs oft eine „Ausschleich-„ oder „Entwöhnungsphase“, in der die Wirkstärke des Kortisons über mehrere Tage stufenweise reduziert wird. Dies verhindert den bei abrupter Umstellung auf „kortisonfrei“ oft eintretenden schweren Rückfall der Hauterkrankung (sogenannter Rebound).

Zudem kann der Einsatz von Kortison auch bei akuten, starken Verschlechterungen des Befundes oder Krankheitsschüben als mehrtägige Therapie notwendig sein, um die Krankheitsaktivität aufzufangen.

Was es aber in unserer Klinik nie geben wird: 1-2 Wochen Behandlung mit starkem Kortison und Entlassung mit „geschöntem“ Hautbefund! Dann würde der Rebound nämlich bald nach der Entlassung auftreten, was nicht im Sinne einer nachhaltigen Behandlung wäre – und schon gar nicht in Ihrem Sinne!

Zur Terminvereinbarung

Zur Disposition bitten wir um eine telefonische Abstimmung vor dem stationären Aufenthalt unter der Telefonnummer 09151 729-437.

Sie erhalten Ihre Aufnahmeunterlagen vorab per Post zugesandt. Diese beinhalten wichtige Fragebögen, die uns ermöglichen, Ihren stationären Aufenthalt bestmöglichst vorzubereiten. Schicken Sie uns diese bitte ausgefüllt vor Ihrem stationären Aufenthalt zusammen mit dem Einweisungsschein zu:

PsoriSol Hautklinik GmbH
Mühlstraße 31
91217 Hersbruck

Render-Time: -0.649075